Spargelzeit mit Broste Copenhagen

BY Magdalena / 05. Mai 2018

Eine grüne Tarte serviert auf dem feinen Geschirr von Broste Copenhagen

 

broste copenhagen Geschirr

 

* enthält Werbung für “Ediths”

 

Ja ihr Lieben, es wird endlich Zeit in diesem Jahr und wie ihr der Überschrift entnehmen könnt, geht es heute um Spargel! Genauer gesagt serviere ich das durchaus allseits beliebte Frühlingsgemüse in Form einer feinen Tarte und noch dazu stilvoll auf einer feinen Geschirrserie von Broste Copenhagen.

 

broste copenhagen tarte

 

Bleiben wir doch gleich mal bei Letzterer. Die aufmerksamen Leser unter euch – sprich alle von euch – haben die Salt Geschirrserie der Kopenhagener Marke sicher schon bei mir entdeckt! Ja genau es war in diesem Beitrag kurz vor Ostern >>klick<<. Auf dem gedeckten Ostertisch gab es schon die ersten Kaffeeteller zu entdecken und nachdem ich mit diesen sehr zufrieden war, wurde das Service um eine Dinner-Version und ein paar Schälchen erweitert. Dazu muss ich sagen, dass ich mir die seit Ende letztem Jahres neue Geschirrkollektion schon auf der Ambiente in Frankfurt angeschaut habe, aber Zuhause wirkt alles dann doch noch einmal anders. Macht ihr das denn selbst auch so, dass ihr euch manchmal an eine Sache heran tastet?

 

broste copenhagen spargel rezept

 

So, ihr seht also, dass ich die hübschen schwarz/weißen Teilchen genau geprüft und für sehr fein befunden habe ;-). Wenn ihr also auch Lust habt euren Geschirrschrank ein wenig zu erweitern, kann ich euch einen Besuch bei der lieben Edith nur empfehlenund die Salt Serie findet ihr hier >>klick<<. Dies geht sowohl offline in einem der drei österreichischen Shops, oder für unsere große Mehrheit an deutschen Lesern auch wunderbar in ihrem gleichnamigen Onlineshop „Ediths“. So viel sei schon einmal gesagt, alle Fans des skandinavischen Stils kommen auf ihre Kosten und können sich weit mehr als nur mit Broste Copenhagen Geschirr eindecken. Wie sagt man so schön, alles neu macht der Mai! Das wäre doch ein prima Anlass!

 

broste copenhagen Spargelzeit

 

Der Mai ist bei mir aber nicht nur wegen dieses netten Spruchs sehr beliebt, nein es ist natürlich auch die Spargel-Hochsaison und das muss gebührend gefeiert werden! Wie ihr ja schon wisst kosten wir die gar nicht allzu lange und dieses Jahr noch dazu sehr späte Spargelzeit besonders aus. Vor allem der grüne Spargel gibt es bei uns sicher mehr mal wöchentlich in allen Formen und Variationen. Den Beweis an einer Vielzahl von Spargel-Rezepten findet ihr in unserem Rezeptindex! Dort wird sich auch das heutige Rezept finden lassen.

 

broste copenhagen salt serie

 

Neben all den gebratenen, gekochten und salatigen Spargelvarianten ist mir aufgefallen, dass ich ihn euch noch nie in Form einer Tarte serviert habe. Da das aber auch eine sehr leckere Version ist, muss ich dies heute unbedingt nachholen. So gibt es heute, um dem Rezept mal einen schönen Namen zu geben, eine Spargel-Ricotta Tarte mit japanischem Spinat und Büffelmozzarella. Na wem läuft schon jetzt das Wasser im Mund zusammen?

 

broste copenhagen tarte Spargel Rezept

 

broste copenhagen spring

 

Dann fangen wir doch einmal beim Teig an, ich nehmen hier einen ganz klassischen Mürbeteig mit folgenden Zutaten:

 

  • 90 g Margarine
  • 1 Ei
  • Etwas Salz
  • 150 g Mehl
  • Und wenn ihr mögt gerne etwas geriebener Parmesan

 

Für die Füllung benötigt ihr:

 

  • 1 Bund grüner Spargel ( so viel wird nicht in die Tarte passen, aber den Rest könnt ihr ganz prima in der Pfanne braten und dazu servieren, oder natürlich ein weiteres unserer Spargelrezepte ausprobieren.
  • 250 g Ricotta
  • 1 Becher Schmand
  • 2 Eier
  • Meersalz, Pfeffer, Muskatnuss, Chili, etwas Essig und Zucker
  • Als Topping: japanischer oder anderer Babyspinat, Büffelmozzarella und gerne den restlichen Spargel

 

broste copenhagen design

 

broste copenhagen spargel rezept

 

Zubereitung:

 

1. Zuerst verknetet ihr nun alle Zutaten zu einem Teig. Hierzu braucht ihr nicht einmal ein Handrührgerät, das geht auch ganz einfach mit den Händen. Je nach Konsistenz gebt noch etwas Mehl hinzu, bis ein schöner glatter Teig entsteht.

2. Dieser darf nun etwas im Kühlschrank ausruhen, während ihr aus den Zutaten die Füllung und den Spargel vorbereitet.

3. Wenn der Spargel gewaschen und geschnitten und die Füllung cremig gerührt ist, wird dann die Tarteform (ich hatte 28 cm Durchmesser) gefettet und eingemehlt. Nun wird der Teig dünn ausgerollt und in die Form gebracht.

4. Ich empfehle euch den Teig etwa 10 Minuten blind im 180 ° vorgeheizten Backofen zu backen und dann Füllung hinzuzufügen und die Tarte weitere 35 – Minuten gold braun fertig zu backen.

5. Zum Schluss darf noch das Topping auf die Tarte und dann kann diese sowohl warm aus dem Ofen, aber auch gerne kalt genossen werden.

 

broste copenhagen

 

Gerade diese Ricotta-Tarte erinnert mich irgendwie an die herzhafte Version eines Käsekuchens. Auf jeden Fall konnte sich Herr Fein als Tarte- und Quiche-Liebhaber auch wieder vollkommen dafür begeistern. So kann ich euch nur ans Herz legen, dies frische Frühlingstarte auf jeden Fall einmal zu probieren.

Ich wünsche euch auf jeden Fall eine ganz genussvolle Spargelzeit und berichtet mir doch gerne, was euer liebstes Spargelgericht ist und ob ihr bei Spargel eher Team grün oder Team weiß seid?

 

Habt es fein,

eure Magdalena

 

broste copenhagen frühling

 

You May Also Like

2 Comments

  1. 1

    Das sieht ja mega lecker aus! Habe mir die Seite gleichmal als Lesezeichen gesetzt, damit ich dieses Rezept nach meinem Urlaub in Meran in Italien mal ausprobieren kann! 🙂
    Liebe Grüße

    • 2

      Hallo liebe Pia,

      Prima das freut mich! Nach Meran geht’s für uns auch wieder, aber erst im August!

      Liebe Grüße,
      Magdalena

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>