Interiortrend Teil II – Marmor, Messing und Co

BY Magdalena     /     14. April 2016

Materialien des Jahres treffen Gemüse der Saison

 

Marmor Bärlauchsuppe

 

Heute verbinde ich mal zwei wunderbare Themen in einem Post. Neben einem leckeren Rezept mit einem meiner liebsten Frühlingsgemüse, berichte ich euch, wie versprochen, von Interiortrend Nummer zwei. Genauer gesagt geht es um die Trendmaterialien Marmor und Messing. Diese beiden erleben gerade, wie auch die Zimmerpflanzen vom letzten Post, ihr großes Comeback.

 

Marmor Bärlauch

 

Auch beim Bärlauch ist es gar nicht so viel anders, wie bei Marmor und Messing. Sowohl ihn, als auch die beiden Materialien gibt es schon seit eh und je, aber in den letzten Jahren wurden sie wiederentdeckt. Bärlauch war bis Ende der Neunziger ein relativ unbekanntes, wildes Kraut. Erst durch geschickte Marketing-Geschichten, die den Bärlauch als gesundes und seltenes Wundergemüse verkauften, wurde er salonfähig. Fernsehköche, Rezepte in Zeitschriften und im Internet verwendeten ihn. Außerdem verstärkte das Gerücht, dass Bärlauch unter Naturschutz stünde, den Trend, weil so mit dem Reiz des Verbotenen gespielt wurde. An all dem war wie immer natürlich nur die Hälfte wahr. Aber dennoch erfreut sich der Bärlauch auch nach dem Hype vor fast zwanzig Jahren noch großer Beliebtheit.

 

Marmor Suppe grün

 

Meiner Meinung nach sollten wir, wie auch bei Mode und Einrichtung, vor allem aber bei Lebensmittel auf unser Bauchgefühl hören – im wahrsten Sinne des Wortes. Es ist doch toll, immer wieder mal im Internet und in Zeitschriften Neues zu entdecken. Was wir davon halten und ob wir es kaufen oder probieren wollen, können wir ja dann selbst entscheiden. Beim Essen ist mir einzig und allein der Geschmack wichtig, nicht ob es im Trend ist. Ich denke, so ist das auch mit dem Bärlauch. Er ist immer noch so begehrt, weil er einfach gut schmeckt.

 

Marmor Bärlauchsuppe Messing Besteck

 

Soo jetzt aber genug von diesem neuen, alten, hypergesunden Wunderkraut. Ich gebe euch einfach mal das Rezept und ihr entscheidet selbst ob ihr es lecker findet oder nicht! Was meint ihr dazu? Beim nächsten Mal widme ich mich ganz dem Thema Superfoods, untersuche ganz genau die angeblich tollsten und angesagtesten Produkte und verrate euch meine Meinung, aber heute wollen wir ja auch nochmal zum Marmor und Messing zurückkehren.

 

Marmor Bärlauchsuppe Wildgemüse

 

Zutaten grüne, super gesunde, Special Effect Suppe mit Superkräften – hmm cremige Bärlauchsuppe meine ich:

 

  • 1 Schalotte
  • 1 Karotte
  • 3 mittelgroße Kartoffel
  • 100 g Bärlauch
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Weißwein
  • 125 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Chili, Zucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • Nach Belieben etwas Ingwer

 

Marmor Platten weiß

 

Zubereitung

 

  • Schalotte, Karotte und Kartoffel schälen, würfeln und in etwas Öl andünsten.
  • Anschließend mit Weißwein ablöschen, Gemüsebrühe und Sahne zugießen.
  • Nun wird die Suppe gewürzt und etwa 20 Minuten leise weiter köcheln lassen.
  • Erst jetzt wird der gewaschene und geschnittene Bärlauch dazu gegeben, um von dem hitzeempfindlichen Kraut möglichst viel Aroma zu bewahren.
  • Püriert zum Schluss die Suppe und schmeckt sie nochmal ab.
  • Mit einer Haube aus Milch oder Sahne schmeckt sie ganz wunderbar – und ihr könnt sie als grünen Cappuchino verkaufen.

 

Marmor Wildgemüse

 

Wie auch hier bei meinem Ostertisch, bekommen Marmor und Messing schon beim Essen ihren ersten Auftritt. Das messingfarbene Besteck habe ich bereits seit letztem Herbst und es kommt wirklich ziemlich oft zum Einsatz. Nicht nur auf den Fotos meine ich. Herr Fein und ich verwenden es in der Tat sehr häufig zum alltäglichen Dinner. Es verleiht dem Tisch einfach ohne eine andere großartige Tischdekoration einen edlen Touch und macht jedes normale Gericht zu etwas besonderem.

 

Marmor Frühling

 

Platten aus Marmor eignen sich ebenfalls perfekt zu Essen, Kochen oder Servieren. Sie sind nicht nur hübsch, sondern vor allem äußerst robust und gut abzuwischen. Diese sechseckigen habe ich in der aktuellen Kollektion von Madam Stoltz entdeckt.

 

Marmor Interiortrend

 

Natürlich macht Messing auch in Form von anderen Dekogegenständen eine tolle Figur. Mit viel weiß, feinem Beton und in klaren geometrischen Formen wirkt Messing keineswegs altbacken oder eingestaubt. Im Bezug auf geometrische Formen, habe ich gleich an die tolle DIY Vase von Manu gedacht, die wir euch schon im letzten Jahr gezeigt haben. Das DIY ist eigentlich mit Karton gedacht, aber warum denn einfach, wenn es auch schwer geht! Und so habe ich die Vase aus einer Messingplatte nach gefaltet. Auch wenn die Platte nur 0,3 mm! dick war, ist es doch allein aufgrund der Befestigung etwas schwieriger, als mit Pappe.

 

Marmor Anemone

 

Aber ihr seht, es hat geklappt und so können sich meine Anemonen über ein schönes Zuhause freuen.

 

Marmor Tablett Madam Stoltz

 

Wie auch bei Marmor ist bei Messing weniger mehr. Aber da die Vase ja etwas alleine wäre, habe ich meinem kleinen Sofatischchen noch eine neue Platte aus Messing spendiert. Es handelt sich um eine sehr dünne, unbehandelte Messing Platte, die wir auf eine Alu Grundplatte geklebt haben. Je größer ihr die Plattenstärke wählt, desto teurer wird es. Ich habe mich für 0,5 mm entschieden.

 

Marmor Messing Trend

 

Neben dem schon recht verbreiteten weißen Marmor, sieht man den grünen derzeit immer häufiger. Als Statement Piece macht sich das grüne Marmor Tablett sehr gut in Kombination mit weiß, grau und der Messingvase. Dazu gesellt sich eine Porzellan Ananas. Beide Stücke sind auch aus der Madam Stoltz Kollektion. Ist euch die Marke schon mal über den Weg gelaufen? Das Lable wurde 1995 in Kopenhagen gegründet und führt nun eine tolle Auswahl an Wohnaccessoires und einzigartiger Deko mit ethnischen Einflüssen der asiatischen Welt. Diese Inspirationen nahm die junge Madam Stoltz aus ihren früheren Asienreisen mit.

 

Marmor Ananas

 

Und wie könnte die Schwere des Messings besser betont werden, wie durch die Leichtigkeit zarter Frühlingsblüten! Diese weißen Schönheiten sind übrigens Schlehenblüten!

 

Marmor Schlehenblüten

 

Nun beenden wir mal die Reise durch mein frühlingshaftes Wohnzimmer und durch die Frühlingsküche! Ich wünsche euch einen feinen Tag und freue mich, wie immer von euch zu hören.

Habt es fein,
Eure Magdalena

 

PS. mit diesem frühlingsfrischen, grünen Beitrag mache ich auch bei dem schönen Blogevent von der lieben Nadine mit! Wenn ihr auch Lust habt mitzumachen hier gehts entlang!

Außerdem denkt daran, dass ihr bis zum 18.April noch in unseren Eulenschnitt Lostopf hüpfen könnt 🙂

 

Und hier habe euch nochmal meine Bärlauchrezepte vom letzten Jahr verlinkt:

 

Bärlauchpesto

hausgemachte Bärlauchpasta

 

 

*Vielen Dank an Madam Stoltz für das Zurverfügungstellen der Testprodukte!

 

 

You May Also Like

12 Comments

  1. 1

    Wie wunderbar! Das frische Grün mit dem Messing gibt wirklich einen tollen Kontrast. An Bärlauch habe ich mich bisher noch gar nicht gewagt, sollte ich aber wohl mal tun. Freue mich auf die nächsten Beiträge!
    Liebste Grüße, Rahel

    • 2

      Hallo meine liebe Rahel,

      ohh das kann ich dir wirklich nur empfehlen, Bärlauch ist sooo lecker! Und weil er nur zu einer bestimmten Zeit zu haben ist, freue ich mich immer riesig darauf!

      Berichte mir doch mal, wenn du etwas mit Bärlauch gemacht hast. Das Bärlauchpesto wäre sicher mal etwas für den Einstig.

      Ganz liebe Grüße,
      Magdalena

  2. 3

    Liebe Magdalena. Bärlauch ist etwas, was ich nicht so mag. Aber ich kann ja auch einfach nur deine zauberhaften Fotos anschauen. Die sind wieder sensationell. Ja und natürlich kenne ich Madame Stoltz 😉 . Du hast auch einmal ein größeres Marmorbrett gezeigt (ich glaube an Ostern). War das auch vom gleichen Hersteller? Hach…und diese Tische… aber dafür bekommst du ja ständig Komplimente, oder?!
    Hab einen schönen Tag. Herzliche Grüße
    Vreni

    • 4

      Hallo meine liebe Vreni,

      ach weißt du was, wenn du Hungrig wirst vom Fotos anschauen, kannst du die Suppe auch genauso mit jungem Spinat machen. Auch nur kurz vorher dazugeben und mixen. Die Suppe wird genauso schön grün ist auch genauso lecker, ichs habs selbst auch schon mit Spinat gemacht.
      Das größere Marmor Tablett war von Xenos.
      Jaa in der Tat, für die Tische kommen wirklich sooo viele Komplimente und Anfragen. Mein Vater und ich denken wirklich schon ernsthafter darüber nach ein paar zu bauen, weil uns einige liebe Leser darum gebeten haben. Nur der Versand gestaltet sich als etwas schwierig…

      Wie immer so schön von dir zu hören meine Liebe! Ich wünsche dir auch einen schönen Tag und ein zauberhaftes Wochenende.
      Viele liebe Grüße,
      Magdalena

  3. 5

    Verrückt! Verrückt! Verrückt! Egal ob Kleidung oder Einrichtung – man muss nur lange genug warten – es kommt alles wieder. Ich muss meine Mutter mal anhauen, ob ich mir ihre Goldlöffel ausleihen kann 😀
    Bärlauch ist ein tolles Gemüse! Ich liebe es ja persönlich in allen Varianten unter Käse 🙂 Danke für das tolle Cappuccino Rezept :* Nur eine kleine Frage: machst du den Bärlauch dann wirklich nur ganz kurz vorher unter die Suppe? Das er quasi nur blanchiert wird oder kochst du ihn noch ein Moment?
    Ganz, ganz liebe Grüße,
    Jasmin

    • 6

      Hallo meine Liebe,

      ohja da musst du unbedingt deine Mama fragen, ob sie dir ihre Goldlöffel – vlt. auf unbestimmte Zeit 😉 leiht! Da bin ich ganz gespannt ein Foto zu sehen 🙂
      Schön, dass dir mein Rezept gefällt. Ich gebe ihn wirklich nur wie du sagst zum blanchieren dazu, denn er ist sehr empfindlich. Am intesivsten schmeckt er natürlich roh, wie z.B. in dem Pesto.
      Was machst du den Bärlauch unter Käse, z.B. in einem Auflauf?

      Ganz liebe Grüße und schon mal ein schönes Wochenende,
      Magdalena

      • 7

        Danke für deine Antwort! Tatsächlich gebe ich ihn einfach unter den Frischkäse, den ich auf dem Markt kaufe (die zusammengepanschten schmecken mir meist nicht) und eine Freundin von mir macht selbst Ziegenkäse (himmlisch mit Bärlauch). Da ich ihn im Garten habe, setze ich ihn tatsächlich vielseitig ein…. Es ist ein total unterschätztes Kraut 🙂 Pesto ist klasse oder auch mal so roh unter den Salat.

        Hihi, ich habe da sogar gute Chancen – so als Einzelkind! Ich bin halt schon mit dem Goldlöffel im Mund aufgewachsen 😀

        Wünsche euch ein schönes Restwochenende!!
        Jasmin

        • 8

          Hallo meine liebe Jasmin,

          verzeihe meine späte Antwort, ich war am Wochenende ohne Handy oder andere Geräte unterwegs in Holland und Düsseldorf…
          ahh jetzt weiß ich was du meinst mit unter den Käse! Ja das ist wirklich eine sehr sehr gute Idee, die schon fertig zusammengmischten sind echt teilweise nicht so toll. Und selbstgemachter Ziegenkäse mit Bärlauch das hört sich wirlich super super lecker an!!! Da komm ich gleich mal bei dir vorbei! Oder wie war das wir wollten uns ja eh alle in Frankfurt treffen?

          Dann bin ich gespannt auf deine Fotos mit goldenen Löffeln 😉 Da hast du so wie ich als Einzelkind in der Tat die besten Chancen.

          Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche und freue mich wieder sehr von dir zu hören.

          Ganz viele liebe Grüße,
          deine Magdalena

  4. 9

    Liebe Magdalena,
    ein wunderschöner Beitrag, so frühlingshaft frisch! Der passt wirklich perfekt zu meinem Blogevent und ich freue mich riesig, dass Du dabei bist :). Und das Süppchen sieht megalecker aus!
    Ich habe letztens wieder meine Lieblingskräuterbutter mit Bärlauch gemacht und gleich einige Portionen eingefroren. Die Grillsaison geht ja noch ein paar Monate und so hat man immer gleich welche griffbereit. Und selbst in meinen Balkonkästen habe ich dieses Jahr Bärlauch gepflanzt. Der blüht gerade ganz süß.
    Die Porzellan Ananas ist ja auch ganz herzallerliebst! Ich mag die Produkte von Madam Stoltz auch sehr sehr gerne. Hach, alles wieder sehr schön bei dir!!
    Liebste Grüße,
    Nadine

    • 10

      Hallo meine liebe Nadine,

      da freue ich mich sehr, dass mein Post gut dazu passt und drücke mir mal selbst feste die Daumen bei deinen tollen Gewinnen!
      ohhhh blühender Bärlauch, wie toll! Das fehlt noch auf meinen Fotos, die Blüten bekommt man im Laden ja leider nicht 🙁 Aber du hast Recht ich muss auch noch unbedingt Bärlauchkräuterbutter machen und einfrieren, solange es ihn noch gibt. Vielen Dank für die Erinnerung.

      Vielen vielen Dank für deine lieben Worte 🙂 Von der Ananas bin ich auch ganz begeistert. Es gibt sie ja bei vielen Herstellern, aber diese ist wirklich wunderschön verarbeitet, ganz tolles Porzellan und richtig feine Details.

      Liebste Frühlingsgrüße zurück,
      Magdalena

  5. 11

    Hi magdalena 🙂 ich hätte eine Frage. Ich und mein Freund sind schon lange auf der Suche nach genau so einem Beistelltisch wie auf deinem Foto (die quadratischen Tische in schwarz und weiß). Darf ich fragen woher du den hast?
    Ganz liebe Grüße,
    Nina

    • 12

      Hallo liebe Nina,

      es freut mich, dass euch die Tische so gut gefallen. Sie sind selbst designt und auch selbst gebaut. Derzeit befinden wir uns aber noch nicht in der Produktion und verkaufen sie noch nicht weiter.

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
      Magdalena

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>