Happy September und die ersten Herbstmusthaves

BY LIZ / 06.SEP 2016

 

Saisonwechsel in meinem Kleiderschrank & erneute Gewinnauslosung

 

Peek und Cloppenburg Herbstsaison Trends Mode Fashion Guess Kollektion

 

– Werbung –

Ich hatte euch ja bereits vor einigen Tagen auf Instagram versprochen mich nun endlich um ein paar „Ich freu mich riesig auf den Herbst – Lieblingsstücke“ zu kümmern. Ich habe also ein wenig für euch herum geschnüffelt und ein paar richtig tolle Outfits für Tag & Nacht zusammen gestellt. Ich freue mich natürlich mal wieder riesig auf vom Wind zerzaustes Haar, bunte Blätter und eine kühle Briese um meine Nase. Um meine Vorfreude noch ein wenig zu steigern kommen heute also ein paar meiner absoluten Herbstfavoriten. Hoffentlich seid ihr genauso verliebt wie ich 🙂

 

DAY

 

Herbsttage haben für mich immer etwas unglaublich sinnliches. Während ich im Sommer überhaupt gar nicht gerne vor mich hin schwitze und mich irgendwie klebrig fühle, ist mein persönliches Körpergefühl im Herbst wieder vollständig hergestellt. Ich fühle mich pudelwohl in meiner Haut. Keine schmerzenden Beine, Hitzepickel adieu und auch meine Haare fühlen sich in der kühleren Jahreszeit wesentlich weniger nach Rosshaarmatratze an. Dieses fabelhafte Gefühl untersteiche ich am allerliebsten mit kuschelweichen Stoffen und Wohlfühlschnitten. Layering ist diesen Herbst mal wieder ein großes Thema und deshalb kombiniere ich fleissig weiche Pullis mit Lederjacken oder Cardigans. Metallictöne sind nach wie vor DER Trend dieses Jahres. Sie dürfen in eurer Herbstgarderobe auf keinen Fall fehlen.

1- Beanie mit GUESS – Logo | 2- Passender Schal | 3- Jacke | 4- Stiefeletten in Metallicoptik | 5- Pullover aus Effektgarn | 6- Clutch | 7- silberne Sneaker

 

 

NIGHT

Für den Abend gilt, so wie eigentlich immer, black is beautiful. Ein bisschen rockig darf es auch in dieser neuen Saison gerne wieder werden. Top Nr. 1 in meiner Kollage ist übrigens der ABSOLUTE Hingucker auf jeder Party und richtig figurschmeichelnd. Dazu eine schmale schwarze oder graue Jeans und ihr habt ein Outfit, dass sich erstes Jahre lang tragen lässt und zweitens einfach zu jedem Anlass passt.

 

1- Top mit Schößchen | 2- Kleid mit Reißverschluss | 3- Jacke in Lederoptik | 4- Beuteltasche | 5- Stiefeletten mit Zierschnürung

 

Ich liebe universelle Kleidungsstücke. Mein ganzer Schrank ist davon voll, dadurch stehe ich einfach NIE NIE NIE morgens vor dem Schrank und weiß nicht was ich anziehen soll. Ich entscheide mich immer zwischen meinen Lieblingsoutfits. Alle meine Kleidungsstücke sind Lieblingsoutfits 😉 Irgendwann habe ich nämlich mal entschieden, dass in meinem Schrank nur Platz für Lieblingsstücke ist. Alles andere wurde radikal aussortiert. ALLES. Das Ergebnis waren damals 12 große Ikeataschen voll ausrangierter Kleidung und ein bevorstehender Winter ohne einen einzigen warmen Pullover. Egal! Das Leben ist Veränderung und wenn nichts altes weicht kann auch nichts neues nachkommen. Die alte Kleidung habe ich gespendet und verschenkt, einige wenige Teile haben den Weg auf Ebay und Co. gefunden. Bei den neuen Pullovern habe ich mich für vier richtig gute Stücke aus Kaschmir oder butterweicher Wolle entschieden. Ich werde sie euch zu gegebener Zeit vorstellen. Falls ihr auch mal Lust zum aussortieren habt, fangt doch mal klein an. Unterwäscheschubladen eignen sich meiner Meinung nach hervorragend zum üben! Neben Unterwäsche gibt es in fast jedem Haushalt noch weitere Schubladen auszusortieren…

 

Ein paar Anhaltspunkte für die unter euch, die sich ungern von Dingen trennen:

 

SOCKENSCHUBLADE:

-Alle einzelnen können weg!

-Alle mit Loch können weg, ja auch wenn es klein ist

-Alle bunten, geringelten, Comicsocken können weg

-Alle verfärbten, eingelaufenen, verwaschenen können ebenfalls weg.

 

SCHLAFANZUGSCHUBLADE:

-Regel Nr. 2,3,4 der Sockenschublade gilt auch hier, wir sind erwachsen, who needs Snoopy?!?!

-Dinge die du tagsüber nicht mehr trägst dann einfach nachts zu tragen wird dir nicht gerecht. Schlaf lieber in etwas richtig schönem

-Schlaf vor allem in etwas richtig bequemem. Eine schöne Frau ist in einem schlecht sitzenden Negligée doch einfach nur eine unzufriedene Frau oder?

-Der letzte Punkt ist für Experten: Schlafwäsche die zur Bettwäsche passt ist die Königsklasse 🙂

 

Allgemein gilt natürlich:

Alles was nicht mehr passt fliegt raus.

Alles was dir noch nie gepasst hat erst recht.

Alles in dem du dich unwohl fühlst ist nicht das richtige für dich.

Lieber vier gute Pullis die alle immer wieder Freude machen als 20 Stück von denen man keinen so richtig gern trägt.

Manche Sachen sind dazu gemacht „vintage“ auszusehen. Nur diese dürfen das.

Alles was du schon ein Jahr oder länger nicht mehr getragen hast ist deiner nicht mehr würdig. Ausgenommen davon sind: Hochzeitskleider und Ballroben, die haben eine längere Lebensdauer.

Und bitte keine: Ich nehme wieder ab, dann passt mir das wieder-Kleidungsstücke. Nach Schwangerschaften zieht diese Ausrede noch eine gewisse Zeit. Alle anderen lieben sich gerne einfach wie sie sind und kleiden sich auch dementsprechend 😉

Vielleicht hat ja der ein oder andere Lust mit mir ein wenig auszusortieren? Das ist unfassbar befreiend. Probiert es mal aus 🙂 Wer anschließend noch bedarf hat seine Garderobe wieder ein klein wenig aufzufüllen, der findet HIER die gesamte aktuelle Kollektion von GUESS bei P&C Düsseldorf. Auch die neue Herbstmode von Only ist einen genaueren Blick wert. Es gibt richtig viele Wohlfühl-Kuschelstücke!

Einen Tagesordnungspunkt haben wir noch ihr Lieben. Leider hat sich die Gewinnerin des Gutscheins für den Onlineshop EVE´S CHOICE nicht bei mir gemeldet. Ich nutze sommit heute die Gelegenheit zur erneuten Verlosung.

Die neue Gewinenrin heisst: Annika (Kommentar 30)

Liebe Annika , bitte melde dich per Mail bei mir! Hoffentlich habe ich diesmal mehr Glück und finde meine Gewinnerin auch 😉

Habt einen fabelhaften Herbstanfang mit richtig viel frischem Wind 😉

Eure Lizzi

  • In freundlicher Zusammenarbeit mit P&C Düsseldorf

 

You May Also Like

15 Comments

  1. 1
    • 2

      Das freut mich liebe Luise, hau rein und berichte mir von deinen Ergebnissen 🙂
      Dir auch weiterhin eine tolle Zeit!

  2. 3

    Die Metallik-Details beim ersten Look gefallen mir sehr gut und deine Tipps zum Ausmisten sind auch klasse. Zum Glück habe ich kein Problem damit, mich von Altem zu trennen:)

    Liebe Grüße
    Patricia

    • 4

      Ich muss ja gestehen, dass ich mich manchmal sogar ein wenig freue wenn z.B. an einem älteren BH ein Träger reisst oder der Bügel in der Waschmaschine verschwindet, dann werfe ich ihn weg und darf mir etwas neues aussuchen :-)))
      Hab einen netten Abend :-*

  3. 5
  4. 7
  5. 9

    Wieder eine sehr schöne Auswahl! Bei mir wird Herbst und Winter dieses Jahr schwarz-weiß-grau mit camel. Die Kombi liebe ich absolut!
    Derzeit miste ich auch viel aus und was nicht auf dem Klamottenmarkt verkauft wird, wird verschenkt oder rigoros entsorgt. Das tut richtig gut und ich behalte den Überblick. Kleiner Tipp: Kleidung nach Farben sortieren. Das hilft mir auch manchmal bei der OOT-Entscheidung.
    Liebste Grüße, Rahel

    • 10

      Ohja da hast du recht! Vor alllem zu deinem dunklen Haar passt camel phantastisch! Ich wirke drin manchmal eher blass oder gelblich.
      Cognac dagegen kann ich meistens tragen 😉 In meinen Schränken ist auch immer alles farblich sortiert. Das meiste ist allerdings weiß oder silber/rosé/hellgrau. Da bin ich wirklich simpel gestrickt :-*

  6. 11
  7. 12

    Liebe Liz. Kleidung sortiere ich zur Zeit auch aus.Ich suche mir jeden Tag ein Teil raus, trage es bei der Arbeit, fühle ich mich unwohl, kommt es weg. Ansonsten bleibt es. Dummerweise habe ich letzte Woche ein Teil nur noch ein letztes Mal zum Sport getragen und prompt dafür ein Kompliment bekommen. Nun bleibt das Teil doch. Die Idee Bekleidungsstücke als Nachtwäsche umzufunktionieren finde ich wie du auch nicht gut.:-)
    Naja wenigstens bin ich heute mt der Sockenkiste vorangekommen.
    Liebe Grüße
    Vreni

    • 13

      Das ist eine richtig gute Idee! Ich hab da nämlich noch einige Wackelkandidaten in meiner Garderobe!
      Werde ich auf jeden Fall so machen. Liegt ja irgendwie auf der Hand etwas zu tragen um heraus zu finden ob es noch zu mir passt. Bin allerdings selbst noch nicht darauf gekommen 😉
      Danke für den Tip!
      Liebste Grüße :-*
      Liz

  8. 14

    Guten Abend Schönheit,

    ein paar wunderbare Stücke hast du da ausgesucht und das kommt mir sehr gelegen, denn 1. suche ich ein paar heiße Metallic-Sneaker, die Statement genug sind um als stylische Lehrerin über die Flure zu tänzeln und 2. habe ich mich gerade in dieses schwarze Top verliiiieeebt! Nicht, dass ich nicht schon 100 schwarze Tops zum ausgehen hätte, aber hey! Platz für Neues mache ich immer gerne 😀

    Sockenschublade und Dessous-Fundus wurden neulich tatsächlich sortiert und um ein paar zarte Kleinigkeiten erweitert! Frau gönnt sich ja sonst nichts. Allerdings stehe ich hier an dieser Stelle ganz offen zu meinen Snoopy Shorts 😀 (ohne Löcher und nicht verwaschen natürlich 😉 )

    Genieß deine Nacht und die kühle Morgenluft beim morgigen Spaziergang mit Feli :-*
    Fühl dich umarmt :-*

    • 15

      Juuhuuu! Meine Dschinni ist nicht verschollen! Was haben wir dich hier vermisst!!!
      Ich muss mir gerade die ganze Zeit vorstellen wie du in Metallicsneakern über Schulflure tänzelst, sieht in meinem Kopf einfach nur fabelhaft aus. 🙂
      Das schwarze Top ist echt ein heisses Teil, im Sommer einfach solo, wenns kühler ist mit Blazer, immer perfekt.
      Das mit den zarten Kleinigkeiten muss ich dringend auch mal wieder tun, wenn man immer aussortiert ist es irgendwann so leer in der Schublade X-)
      Ich stehe übrigens zu meinen Kuschelsockel mit Teddybär drauf 😉
      Hab den schönsten Montag :-*
      Lizzi

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>