Spätsommer im Wohnzimmer

BY Magdalena     /     11. Sept. 2016

Feine Accessoires vom Stilconcept Store Leipzig und spätsommerliche Leckereien

 

Spätsommer Wohnzimmer

 

Nachdem ich mit euch beim letzten Mal auf unseren Sommerurlaub zurückgeblickt habe, möchte ich die nächsten beiden Beiträge dem Spätsommer widmen. Ihr wisst sicher welche Zeit ich meine. Die Zeit zwischen Sommer und Herbst, die Zeit des Abschieds vom Sommer, der sogenannte Indian Summer oder auf gut deutsch Altweibersommer. In der vergangenen Woche hat sich dieser Altweibersommer ja von seiner schönsten Seite gezeigt. Eine Zeit in der wir die letzten warmen Sommersonnenstrahlen genießen, uns aber auch schon sehr auf den Herbst freuen. Vor allem aber auch eine Zeit der Ernte und des Einmachens. Eine Zeit mit vielfältigen Köstlichkeiten, die ich alle bis ins letzte auskosten möchte. Genau jetzt gibt es noch die letzten Kräuter im Garten, süße Beeren, saftige Pflaumen und ganz bald die ersten Kürbisse.

 

Spätsommer Aromen Feuerwerk Buch

 

Das Buch „Aromen Feuerwerk“, das ich euch heute unter anderem vorstellen möchte, könnte meiner Meinung nach nicht besser zum Spätsommer passen. Durch Zufall bin ich darauf gestoßen und schon das Cover hatte natürlich meine volle Aufmerksamkeit. Nicht nur die Bilder und die Gestaltung sind super schön, auch die Rezepte sind wirklich mal was anderes. Sehr individuell und natürlich gespickt mit tollen Kräutern, Gewürzen und ja wie der Name schon sagt, Aromen.

 

Spätsommer Köstlichkeiten

 

Bevor ich euch zeige, was ich aus dem Buch nach gebacken und nach gemixt habe, lasse ich euch erst mal einen kurzen Blick ins Inhaltsverzeichnis werfen. Die Themen sind super strukturiert und bei allen Gebieten sind genügend Rezepte vorhanden. Oft sind schöne Koch- und Backbücher für mich nur eine Quelle der Bildinspiration. Bei diesem konnten mich die Rezepte auch wirklich durch die Bank hinweg begeistern.

 

Spätsommer Limonade Pflaume

 

Als erstes habe ich mich in der Kategorie Getränke ausgetobt und für euch die Pflaumenlimo und die Limonade mit gegrillten Pfirsichen getestet. Nicht nur das Buch selbst, sondern auch beide Limonaden passen für mich perfekt zum Spätsommer. Die Pflaumenlimo bringt schon tolle Gewürze des Herbstes mit, wie Zimt und Sternanis. Beide können für mich den geliebten Eistee des Sommers perfekt ablösen – bevor es dann ausschließlich zu heißem Tee übergeht.

Und damit ihr es auch ausprobieren könnt, hier beide Rezepte:

 

Pflaumenlimo 800 ml Limo

1 kg Pflaumen
1 Zimtstange
4 Sternanis
2 EL Rohrzucker
Saft von 2 großen Zitronen

 

 

Spätsommer goldgelb Kissen Stilconcept

 

  • Die Pflaumen waschen, vierteln und entkernen. Mit 1 l Wasser, den Gewürzen und dem Zucker in einen Topf geben und 10 Minuten sanft köcheln lassen.
  • Dann alles durch ein Sieb in einen zweiten Topf gießen, dabei die Pflaumen leicht ausdrücken. Den Pflaumensaft zusammen mit dem Saft der Zitronen aufkochen, 5 Minuten köcheln und dann abkühlen lassen.

Die Pflaumenlimo kann pur getrunken oder mit Wasser verdünnt werden. Die Autorin schlägt ein Mischungsverhältnis von 200 ml Limo und 150 ml Wasser vor.

 

Spätsommer Getränke Aromen Feuerwerk

 

Limonade aus gegrilltem Pfirsich

300 g Pfirsich
1 EL Öl
200 g Zucker
2 große Zweige Rosmarin

 

  • Die Pfirsiche waschen, vierteln und den Stein entfernen. Eine Grillpfanne erhitzen oder den Grill anzünden. Die Pfirsichviertel mit ein wenig Öl bepinseln und ungefähr 1 Minute auf jeder Seite grillen.
  • Die Pfirsiche anschließend mit 300 ml Wasser in einen Topf geben und zugedeckt 20 Minuten sanft köcheln lassen.
  • Das Pfirischwasser durch ein Sieb in einen zweiten Topf gießen, dabei die Pfirsiche auffangen und ein wenig ausdrücken. Den Zucker und die Rosmarinzweige hinzugeben, 10 Minuten zugedeckt und weitere 10 Minuten offen köcheln lassen.
  • Die Rosmarinzweige entfernen, den Sirup in ein Glasgefäß mit Schraubdeckel gießen und im Kühlschrank aufbewahren.

Hier schlägt die Autorin ein Mischungsverhältnis von 1:3 vor, also 1 Teil Sirup und 1 Teil Wasser oder Sekt.

 

Spätsommer Pfirsich Limonade

 

Hmmm mit Sekt sollte ich es auf jeden Fall auch mal probieren. Und da ein wenig zum Knabbern weder zur Limo, noch zum Tee oder zum Sekt etwas schadet, gibt es jetzt gleich noch das Dritte und letzte Rezept, in das ich mich sofort verliebt habe. Im Vorwart zu dem Shortbread Rezept spricht mir die Autorin nämlich aus der Seele:“ Ich habe eine Schwäche für Tee. Jeden Morgen und manchmal auch nachmittags brauche ich eine Tasse Tee. Nicht unbedingt um wach zubleiben, sondern um mich gut zu fühlen. Für eine kleine Seelische Ruheinsel an einem hektischen Tag. Natürlich habe ich dann auch gerne was zum Knabbern dabei.“ Zitat Ende! Na das kann ich wirklich so nur unterschreiben.

 

Spätsommer Shortbreads

 

Daher jetzt noch ganz schnell, bevor ich euch meine neuen Accessoires im Wohnzimmer zeige, das Grundrezept für leckere Shortbreads:
225 g Butter
115 g Zucker
260 g Mehl
½ TL Salz

 

  • Die Butter und den Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät schaumig aufschlagen.
  • Mehl und Salz hinzufügen und alles zu einem glatten Teig kneten. Den Teig zu einem flachen Ziegel formen und in Frischhaltefolie gewickelt 15 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Den kalten Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte mit den Händen flach drücken und mit einem Nudelholz 1 cm dick ausrollen. Dabei den Teig immer wieder mit ein wenig Mehl bestäuben, um ihn besser ausrollen zu können. Kreise von etwa 6 cm Durchmesser ausstechen und vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  • Die Shortbreads nicht zu dicht nebeneinanderlegen, sie gehen noch ein wenig auf. Den Teig im Ofen 15- 20 Minuten backen.

Als Glasur kann man im Buch zwischen einer Zuckerglasur mit Kardamon/Rose, Zitrone/Thymian oder Limette/Hibiskus wählen. Bei den Zitronen/Thymian Shortbreads kommt auch etwas Zitronenschale und Thymian mit in den Teig. Diese waren meine Favoriten. Was mir aber auch sehr gut zu dem Shortbreadteig geschmeckt hat, war die tolle Schokoladencreme von Nicholas Vahe.

 

Spätsommer Nicolas Vahe

 

Spätsommer Shortbreads Aromen

 

Und nun komme ich endlich mal zu den anderen neuen Accessoires im Wohnzimmer und der Quelle wo auch ihr das Buch oder die feinen neuen Stücke bekommen könnt. Denn neben unzähligen Köstlichkeiten setzt bei mir der Nestbau- oder besser gesagt der Nestumbaubetrieb im Spätsommer wieder voll ein. Uns liegt es ja immer am Herzen euch kleine und individuelle Shops und Konzepte vorzustellen und dabei dürfen die liebe Stefanie und der liebe Robert mit ihrem STIL Conceptstore in Leipzig auf keinem Fall fehlen. Alleine die Homepage und der Onlineshop ist ein Genuss anzuschauen. Die Produkte, die die beiden sowohl online, als auch offline anbieten sind alle mit Liebe ausgewählt und 100% nach meinem Geschmack. Aber das beste an ihrem Konzept ist, dass der Stilconceptstore nicht nur ein Laden ist, sondern vielmehr eine liebevoll eingerichtete Wohnung, in der ihr auch im kleinen Kaffee ein Getränk genießen könnt.

 

Spätsommer Pantone Farben Mustard

 

Spätsommer Wohnzimmer Pantone

 

Leider konnte ich mich bisher nur von dem online Part begeistern lassen, aber wenn ich mal wieder in der Gegend bin, wird das auf jeden Fall geändert. Damit es auch bei mir im Wohnzimmer bis dahin schon ein wenig wie bei den beiden ist, durften zwei neue Accessoires einziehen. Zum einem habt ihr sicher schon das tolle senffarbene Kissen entdeckt, dass sich sowohl auf dem Sofa, als auch auf dem Schaukelstuhl perfekt macht. Des weitern hängt nun auch bei mir endlich ein toller Kerzenhalter von Menu! Ich liebe ihn sehr in der Kombination mit den selbstgebauten Pflanzenständern.

 

Spätsommer Lilie Blume 2000

 

Neben tollen Accessoires von Menu, Broste Copenhagen und Co. gibt es bei den beiden auch größere Möbel, wie Sessel, Sofas und Tische und einige Leckereien von Nicholas Vahe. Ich bin mir sicher es ist für euch alle das richtige dabei! Schaut auf jeden Fall mal vorbei, ganz egal ob online oder offline.

 

Spätsommer Pantone Farben Herbst 2016

 

Die Herbst/Winter Pantone Farben habe ich euch ja schon beim letzten Mal vorgestellt und auch in diesem Post greife ich die ein oder andere auf. Senfgelb ist ja auf jeden Fall immer ein toller Partner im Herbst und in Kombination mit dem Messing und etwas schwarz/ weiß finde ich es super schön. Ach und nicht wundern, den neuen blauen Teppich habe ich natürlich noch, diese Bilder sind vor den anderen entstanden und so kann ich mich jetzt mal wieder nicht zwischen einem Farbkonzept entscheiden! Blau oder gelb/schwarz??? Beides wunderschön, aber senfgelb ist für mich unzertrennlich mit Herbst verbunden, sobald dann alle bunten Blätter gefallen sind, verabschiedet es sich auch bei mir wieder.

 

Spätsommer Lilien Kissen senf

 

Daran knüpfe ich doch gleich mal an und verabschiede mich auch für heute bei euch. Vielleicht habt ihr ja Lust mir zu verraten, wie ihr den Sommer einfangt. Bewahrt ihr ihn noch etwas oder stürzt ihr euch lieber Hals über Kopf in den Herbst? Ich freue mich wie immer von euch zu hören und wünsche euch einen feinen Spätsommer-Tag,

Eure Magdalena

 

 

 

Aromen Feuerwerk: hier

Kissen: hier

Kerzenhalter Menu: hier

Nicolas Vahé Produkte: hier

 

 

 

 

* dieser Beitrag enthält Werbung für STIL conceptstore Leipzip

* Vielen Dank Blume 2000 für die wunderschönen Lilien

You May Also Like

10 Comments

  1. 1

    Eine tolle Farbauswahl! Ich muss gestehen, dass ich von dem Kochbuch sogar ein bisschen faszinierter bin. Die Rezepte sehen so lecker aus 🙂 x

    Liebe Grüße aus Köln
    Lynn nexttolondon

    • 2

      Hallo Lynn,

      Oh danke das freut mich zu hören! Ja so geht es mir auch! Wie gesagt ist ein Kochbuch sonst für mich nur Bildinspiration, aber die Rezepte sind in diesem wirklich auch alle super interessant. Schau doch such mal bei Stefanie im Shop vorbei, da gibt es sogar noch mehr spannende!
      Liebste Grüße nach Köln,
      Magdalena

  2. 3
    • 4

      Hallo meine Liebe,

      Oh das freut mich dass es dir wieder gefällt! Habe gerade such dein Bad angeschmachtet! Hab einen wunderschönen Sonntag! Liebe Grüße,
      Magdalena

  3. 5

    Liebe Magdalena. Ach den Sommer habe ich einfach im Herzen 😉 ansonsten nutze ich jede freie Sekunde aus und genieße einfach die schönen Tage des Spätsommers. Ich habe mir natürlich gleich noch eine Leseprobe von dem Buch angeschaut. Nicht nur die Fotos sind toll, sondern auch die restlichen Rezepte. Wie gut, dass ich noch einen Buchgutschein habe.
    Dir einen herrlichen Start in die Woche und genieße die letzten Sonnenstrahlen und das herrliche Licht draußen.
    Liebe Grüße
    Vreni

    • 6

      Hallo meine liebste Vreni,

      Das hört sich ja super an! Perfekt die Einstellung! Aber dieser Spätsommer zeigt sich ja wirklich von seiner besten Seite.
      Das freut mich wenn dir das Buch gefällt, wie gesagt finde ich es auch richtig interessant und kann es dir nur empfehlen.
      Dann genieße noch diesen wunderschönen Sonntag Abend und starte gut in die neue Woche!
      Liebe Grüße,
      Magdalena

  4. 7

    Fabelhafte Bilder, wirklich! 🙂 Die Pfirsich Limo klingt total lecker und das hübsche rosa Shortbread sieht auch sehr verführerisch aus. Du hast das Ganze wirklich uuunglaublich toll fotografiert ♥
    Ich bin mege schlecht in Food Photography, da muss ich mir jetzt direkt mal versuchen was abzuschauen 😉

    Liebst, Laura Blondebunana

    • 8

      Hallo liebe Laura,

      Das freut mich, dass dir meine Fotografie so gut gefällt! Die Limo ist wirklich perfekt auch noch für einen schönen sonnigen Herbstag.
      Und das Shortbread kann ich dir auch nur empfehlen, super schnell gemacht und da kannst unendlich viele Variationen machen.
      Hab noch einen super schönen Samstag!
      Liebe Grüße,
      Magdalena

  5. 9

    Kommentar Nr. 3 – was bin ich fleißig!

    Liebste Magdalena,

    wunderschöne, traumhafte, geschmackvolle, feine, fabelhafte und scha(r)fe ^^ Bilder, die du uns da präsentierst! Ein wahres Feuerwerk und wie immer ein toller Geschmack. Das hört sich alles so toll an, dass ich es total bereue, dass ich weder die Zutaten da habe um gleich loszulegen, noch die Zeit in die Küche zu huschen. Besonders die Getränkevarianten werde ich ganz bald ausprobieren und genießen – Wasser so ganz ohne Geschmack wird halt schnell langweilig – ne?! 🙂

    Ich erhebe meinen alkoholfreien Hugo auf dich und bis zum nächsten Eintrag 🙂
    Liebste Grüße,
    Jasmin

    • 10

      Nochmals Hallo meine Liebe,

      Siehst du gleich noch ein paar mehr Rezepte für die Herbstferien! Süßes geht ja einfach immer und auch die tolle Pflaumenlimo passt super zum Herbst. Wann sind denn eigentlich die hessischen Herbstferien? Da müssen wir uns unbedingt mal wieder treffen!!
      Dann können wir auch real anstoßen und nicht unbedingt mit einem alkoholfreien Hugo!
      Liebste Grüße,
      Magdalena

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>