Eine Priese Exotic im Winter mit Just Spices

BY Magdalena     /     25. Jan. 2016

Tropische Früchte, knackiges Gemüse, Kokoskuss und Ras El Hanout gegen den Winterblues

 

Winter Exotic Just Spices

 

Genießt ihr noch die Winter Stimmung oder ist bei euch schon vollkommen der Frühling eingezogen? Nachdem ich euch neulich schon ein paar Inspirationen für einen tollen Start ins neues Jahr gegeben habe, kämpfe ich heute gegen den Winterblues der grauen Tage an. Oft hört man es ja, dass viele den Winter nach Weihnachten satt haben und lieber noch heute als morgen mit dem Frühling beginnen würden. Und Weihnachten ist ja wirklich auch schon unendlich lange her! Mir geht es durchaus auch so, ich habe jetzt wirklich genug von Winter. Es war lange genug kalt und dunkel. Ich habe mich lange genug in Felldecken und warme Kissen gekuschelt. Nicht dass das alles nicht schön wäre, ich habe die kuschlige Zeit genossen. Sowieso finde ich ja, dass jede Zeit ihre Reize hat, aber ab einem gewissen Punkt sehnen wir uns doch alle nach etwas Neuem. Vor allem am Anfang des Jahres ist dieses Gefühl sehr verbreitet. Und bevor ich jetzt zu meinen zwei Rezepten von heute komme möchte ich euch noch etwas Neues vorstellen. Es ist endlich soweit, es gibt meine offizielle FEIN Fotografie Homepage! Ich freue mich natürlich, wenn ihr mich auch dort mal besucht. Einfach hier klicken.

 

Winter Exotic Kokosnuss

 

Natürlich gibt es auch feine, sonnige Wintertage mit viiiel weißem Schnee. Aber für die grauen, ungemütlichen, kalten und dunklen Tage im Winter habe ich heute etwas im Gepäck. Ich serviere eine große Priese Exotic und strahlende Farben gegen den Winterblues. Zu den tollen Gewürzen von Just Spices, die ich euch heute vorstellen möchte, gesellen sich frische Ananas, saftige Mango, Orangen und Kokos, knackige Zuckerschoten, Shitake Pilze und Bimi.

 

Winter Exotic Kokoskuss

 

Fangen wir aber mal beim Nachtisch an, getreu dem Motto „Life is short, eat desert first“!

Ich liebe Früchte in allen Variationen, aber jetzt im Winter mache ich besonders häufig eine große Schüssel Obstsalat aus frischen Früchten für Herr Fein und mich. Zurzeit verwende ich natürlich keine Erdbeeren oder andere Sommerfrüchte, sondern eher exotische Früchte. Am Anfang des Jahres gibt es immer viele leckere tropische Früchte aus südlichen Ländern in unseren Geschäften. Auch wenn, oder gerade weil ich im Sommer eher regionales Obst je nach Saison passend bevorzuge, dürfen es im Winter gerne die Exoten sein. Zusammen mit einer feinen Joghurtcreme wird ein schlichter Obstsalat zu einem hervorragenden Dessert. Natürlich serviert in meinen über alles geliebten Weckgläschen macht er noch eine bessere Figur. Und richtig toll wird das ganze mit dem Gewürz „Kokoskuss“, das ich für euch testen durfte. Es ist eine sehr gelunge Mischung für so gut wie alle Süßspeisen. Ihr könnt damit die einfachsten und simpelsten Gerichte aufpeppen und ihnen eine exotische Note verleihen.

 

Winter Exotic Obstsalat

 

Das Rezept für einen tropischen Obstsalat ist eigentlich selbsterklärend, aber ich schreibe euch nochmal auf was ich genau verwednet habe. Mengenangaben lasse ich hier mal weg, ich sag einfach mal eine Frucht = kleiner Obstsalat, viele Früchte = großer Obstsalat.

Mango, Ananas, Orange, Physalis
Minze
Griechischer Joghurt, Mascarpone und etwas geschlagene Sahne
Kokoschips und gehackte Nüsse

und natürlich Kokoskuss

 

Winter Exotic Kokosnuss Ananas

 

So dann kommen wir aber auch mal zum Hautgang oder gehört ihr zu der Sorte, die sich am Nachtisch satt essen können? Dann könnt ihr hier jetzt aufhören zu lesen.

Für alle anderen gibt es wie angekündigt Gemüse mit Couscous. Das ganze wird serviert auf einer Cashewsahne in der das zweite Gewürz des Tages seinen Einsatz findet. Ich habe euch ja schon öfter erzählt, dass Herr Fein bei uns eigentlich der Chefkoch ist und so durfte er auch das herzhafte Gewürz aussuchen. Ich muss sagen, seine Wahl war wirklich sehr gut. Außer diesem Gericht haben wir schon sehr vieles mit „Ras El Hanout“ gewürzt und sind beide total begeistert. Ich muss vielleicht noch kurz erzählen, dass Herr Fein Gewürzmischungen im allgemeinen nicht so toll findet, da er gerne selbst bestimmen möchte welche Gewürze und wie viel davon in seinen Gerichten landen. Umso größer ist also das Lob an Just Spices für diese feine Gewürzmischung, denn auch Herr Fein verwendet sie sehr oft und ist überrascht von den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.

 

Winter Exotic Just Spices Kokoskuss

 

Die Zutaten für unsere grüne Eigenkreation sind Folgende:

Zuckerschoten
Bimi (nein das auf den Fotos ist kein mini Brokkoli, sondern Bimi. Eine Kreuzung aus Brokkoli und Chinakohl. Der Geschmack ist mild und süßlich und erinnert eher an Spargel)
Bratpaprika (durch den herben Geschmack eine perfekte Ergänzung zu dem süßlichen Bimi)
Shiitakepilze (ist nach dem Champingon der meistangebaute Speisepilz überhaupt. Wusstet ihr das? Ich hätte es ehrlich gesagt nicht gedacht und daher schreibe ich es euch auch mal)
Lauchzwiebel
Schalotten
Couscous
Gemüsebrühe
Cashewkerne
Salz, Pfeffer und natürlich Ras El Hanout

 

Winter Exotic Just Spices Ras El Hanout

 

Soo das war jetzt wohl eher ein Roman als ein Einkaufszettel. Aber als ich die vielen leckeren Gemüsesorten aufgeschrieben habe, ist mir so viel zu ihnen eingefallen und vielleicht wusstet ihr das ein oder andere ja noch nicht. Meine Liebe zu Cashewkernen haben ich mal bei der Zutatenliste besser ausgelassen, das wäre dann wirklich zu lang geworden. Ich esse Cashewkerne schon seit einiger Zeit liebend gerne zu fast allem. Ob im Schokoladenkuchen, über Pasta mit Öl und Parmesan oder eben zu gebratenem Gemüse und natürlich zu Curry. Schon länger haben wir auch für uns entdeckt, die normale Sahne durch selbstgemachte Cashew Sahne zu ersetzten. Diese passt natürlich nicht zu jedem Gericht, ist aber eine tolle und gesunde Abwechlung zu herkömmlicher Sahne. Und kann ein Gericht wie dieses vegan machen. Außerdem ist sie auch noch ganz einfach herzustellen. Ihr müsst nur Cashewkerne über über Nacht ins Wasser geben und sie am nächsten Tag pürieren. Das wars schon! So schnell habt ihr eure selbtsgemachte Cashewsahne.

 

Winter Exotic Just Spices Gemüse

 

Jetzt schreibe ich euch auch nochmal schnell die Zubereitung auf:

  • Zuerst gart den Couscous nach Packungsbeilage. Wir kochen ihn statt in Wasser immer in Gemüsebrühe, dann bekommt er schon mal mehr Geschmack.
  • Bratet nun ein paar Charlotten an und gebt dann die Cashewsahne hinzu. Würzt das Ganze nun mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker und einer Priese Ras El Hanout. Ihr benötigt nur sehr wenig von der Gewürzmischung, sie ist super konzentriert.
  • Zum Schluss bratet ihr ganz kurz das Gemüse an, damit es noch schön knackig beim servieren ist.
  • Ich habe eine Basis aus Cashewsahne auf den Teller gegeben und ein Türmchen Couscous darauf gesetzt. Anschließend habe ich das Gemüse dazugegeben und eine Blüte Kapuzinerkresse also Deko dazugelegt. Und bitte fragt mich nicht, warum die Kapuzinerkresse auch beim Obstsalat ist. Sie hat einfach nur so schön dazugepasst, aber zu dem Couscous und dem Gemüse schmeckt sie sehr gut! Ist das nicht toll, dass man soo schöne Blüten auch mal essen kann?

 

Winter Exotic Zuckerschoten

 

Winter Exotic Couscous Gemüse

 

Ich hoffe ich konnte euch etwas Exotic und (virtuelle) Wärme an diesem Januartag bringen. Wie sieht es denn so bei euch gerade aus, freut ihr euch noch über den Winter oder wärt ihr gerade lieber auf einer fernen Insel (oder seid ihr es vielleicht sogar? Es soll ja Menschen geben, die wie die Vögel im Winter in den Süden ziehen). Ich hätte jetzt ehrlich gesagt nichts einzuwenden, wenn es langsam Frühling werden würde!

 

Winter Exotic Kokosnuss Dessert

 

Auf jeden Fall wünsche ich euch einen feinen Wintertag!
Eure Magdalena

 * Vielen Dank für die tollen Testgewürze Just Spices

You May Also Like

9 Comments

  1. 1

    Liebe Magdalena, die Gewürze sind super toll! Ich mag die auch sehr. Und deine Rezepte sind wieder die reinste Inspiration! Glückwunsch zu deiner neuen Webseite. Deine Fotos sind echt ein Knüller!
    Ganz liebe Grüße, Rahel

    • 2

      Hallo liebe Rahel,

      oh das ist ja schön, dass du Just Spices auch schon kennst und liebst! Vielen Dank für deine Glückwünsche und deine lieben Worte!

      Hab einen tollen Dienstag.
      Ganz liebe Grüße,
      Magdalena

  2. 3

    Liebe Magdalena. Herzlichen Glückwunsch zu deiner neuen Website! Das freut mich sehr für dich. Ich habe die Gewürze schon vor einiger Zeit im Netz entdeckt und dann aber wieder vergessen Danke, dass du mich wieder daran erinnert hast. Jetzt stöbere ich schon wieder in meinen Kochbüchern und schreibe meine Bestellliste zusammen. 😉
    Herzliche Grüße
    Vreni

    • 4

      Hallo meine liebe Vreni,

      das ist aber schön, dass ich dich erinnern konnte 🙂 Was steht denn schönes auf deiner Bestellliste?
      Ich freue mich, wenn du mir davon berichtest, vlt. ist ja auch für mich die ein oder andere Idee dabei 🙂

      Viele liebe Grüße und dann viel Spaß beim Kochen,
      Magdalena

      • 5

        Liebe Magdalena. Natürlich musste ich Kokoskuss bestellen. 😉 Dazu habe ich noch Scandinavian Allrounder und Zatar ausgesucht. Ich hoffe, dass die Lieferung schnell da ist. So sehr freue ich mich schon aufs Ausprobieren.
        Herzliche Grüße
        Vreni

        • 6

          Hallo liebe Vreni,

          hihi der Name allein ist schon so schön 🙂 Oh der Scandinavian Allrounder hört sich auch gut an, wobei ich mich eher mit skandinavischer Einrichtung als mit dem Essen auskenn, vlt sollte ich darüber mal ein bisschen recherchieren.
          Ich wünsche dir ein ganz tolles Wochenende! Im nächsten Post gibt es wieder etwas leckeres!

          Viele liebe Grüße,
          Magdalena

  3. 7

    Liebe Magdalena,
    zwischen dem täglichen Packen musste ich mal wieder schnell bei dir vorbeihuschen und mir eine Prise Inspiration abholen :). Erst einmal herzlichen Glückwunsch zur neuen Homepage! Sieht richtig toll aus. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg damit. Auf dass die Kunden nun auf dich einstürmen ;).
    Ja, diese exotischen Früchte mag ich auch gerne und Obstsalat mag ich sowieso immer, egal ob Sommer oder Winter. Am liebsten mit gehackten Walnüssen! Aber Cashews sind auch immer toll. Nüsse im allgemeinen sowieso! Mensch, Ras el hanout habe ich hier zu Hause (naja, oder besser gesagt schon in einem der vielen Kartons) auch rumstehen und benutze es viel zu selten. Dein Rezepttipp hört sich toll an! Cashewsahne kannte ich noch gar nicht und muss es unbedingt mal ausprobieren. Jetzt habe ich Hunger, 23 Uhr, na toll!
    Liebste Grüße,
    Nadine

    • 8

      Hallo meine liebe Nadine,

      Das freut mich aber sehr, dass du trotz des Stress bei mir vorbeischaust! Vielen Dank für deine Glückwünsche.
      Hihi dass du Ras el Hanout gerade auch hast ist ja lustig, dann wird es bestimmt, wenn es wieder aus der Kiste ausgepackt wird öfter benutzt.

      Ich wünsche dir noch viel Durchhaltevermögen und dann viel Spaß beim neu Gestalten!

      Ganz liebe Grüße,
      Magdalena

  4. 9

    Huhu..
    Das wäre ja mal was neues für uns. Danke für den tollen Tipp. Die Ideen, was man daraus machen kann, sehen wirklich lecker aus. Wäre ich gerne zum Essen gekommen ^^.
    Muss ich gleich einmal im Shop vorbei schauen. Den Shop kannte ich bislang noch nicht.

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>