Asia Glasnudelsalat mit Tofu im Sesammantel

BY Magdalena     /     22.Aug. 2016

Serviert auf feinem Geschirr + Dip Dye Servietten

 

Asia Tokyo Design Studio

 

Asia Food ja, Asia Style nein. So habe ich bis vor kurzem gedacht. Aber wahrscheinlich habe ich den Asia Style weder in meine Wohnung noch in meinen Geschirrschrank gelassen, weil ich mit Asia Design eher diese tollen (Achtung Ironie) asiatischen Schriften, wirre Blütenmuster und feuerspeiende Drachen verbunden habe. Bevor ich euch beim nächsten Mal endlich von meiner Südtirolreise berichte und euch einige Leckreien von dort zeige, gibt es heute nochmal ein wenig Exotic.

 

Asia Tokyo Design Studio Sendan Tokusa blau

 

Mit diesem Beitrag und dem tollen Geschirr, dass ich entdeckt habe, möchte ich auch euren asiatischen Design Horizont etwas erweitern. Beim Essen sind wir uns ja alle sowieso einig. Sushi, Wok-Gerichte, Miso-Suppe und Co. haben unsere Herzen schon lang erobert.

Bevor ich euch meinen Asia-Design-Geschirr Tipp verrate, gebe ich euch noch schnell mein sommerliches Glasnudelrezept mit gebratenem Tofu.

 

Zutaten
Asia Glasnudelsalat:
ca. 300 g Glasnudeln
1 rote Chilischote
1 Knoblauchzehe
Etwas Ingwer und Zitronengras
½ Kohlrabi
50 g Mungobohnen
2 EL Erdnüsse
Etwas Thai-Basilikum
Sojasauce, Agavendicksaft, Sesamöl, Pfeffer, Limettensaft

 

Asia Tokyo Design Studio Sendan Tokusa

 

Tofu im Sesammantel:
Sesam weiß und schwarz
Agavendicksaft
Sojasauce
Tofu

 

Asia Tokyo Design Studio Indigo Blau

 
Zubereitung Asia Glasnudelsalat

1. Kocht die Glasnudeln wie auf der Packung angegeben.
2. In der Zwischenzeit könnt ihr die Salatsauce aus Chili, Knoblauch, Ingwer, Zitronengras, Sojasauce, Agavendicksaft, Sesamöl, Pfeffer und Limettensaft zubereiten.
3. Gebt die Sauce sofort über die fertigen, warmen Nudeln, so verkleben sie nicht.
4. Nun noch die Mungobohnen waschen und kurz in kochendem Wasser blanchieren. Den Kohlrabi in dünne Streifen schneiden und mit den aufgekochten Mungobohnen zu den Nudeln geben.
5. Zum Schluss Basilikum und Erdnüsse zugeben.

 

Asia Glasnudelsalat

 

Zubereitung Tofu in Sesammantel

1. Lasst das Tofu gut abtropfen und schneidet es dann in Würfel.
2. Gebt die Sojasauce und den Agavendicksaft in eine Schüssel und legt das Tofu für etwa 30 Minuten drin ein.
3. Anschließend wird das Tofu in Sesam gewälzt und in einer Pfanne goldbraun gebraten.
4. Am besten beginnt ihr mit dem Tofu einlegen, in der Zwischenzeit könnt ihr den Salat zubereiten.

 

Asia Salat Tofu

 

Der Salat schmeckt am besten lauwarm, aber auch kalt nach dem Shooting wurde er von Herr Fein für sehr gut befunden. Ich muss dazu sagen, bei zuvor geshooteten Gerichten ist er – natürlich zu Recht – besonders skeptisch, ob das auch schmeckt und nicht nur gut aussieht. Vom Sesam Tofu war er gleich begeistert, aber Tofu mag er sowieso sehr gerne. Auch der Salat wurde – Zitat- mit sehr frisch und sommerlich leicht beschrieben. Nein, Herr Fein lässt sich nicht von den hübschen Tellern beeindrucken, so wie es mir wohl gehen würde.

 

Asia Glasnudelsalat vegan

 

Jetzt möchte ich euch aber nicht länger auf die Folter spannen. Es handelt sich um die Serie Sendan Tokusa von Tokyo Design Studio in indigo blau. Für mich und euch entdeckt habe ich diesen Geschirrhersteller überhaupt erst Dank der lieben Sigried von Shop for Living. In ihrem Onlineshop findet ihr neben tollen nordischen Marken wie HK Living, Nordal oder Bloomingville auch eben diese tollen Asia Style Geschirrserien. Als einer der wenigen Händler in Deutschland gibt es bei ihr ausgesprochen viele Serien und Stücke von Tokyo Design Studio. Als hätte ich es nicht gedacht, auch wenn das Unternehmen der japanischen Kultur verfallen ist, so sitzt es doch im schönen Amsterdam. Ein Blick in den aktuellen Katalog lohnt sich auf jeden Fall, versprochen.

 

Asia Tokyo Design Studio Dip Dye

 

Asia Glasnudelsalat Tofu vegan

 

Schaut also unbedingt mal bei Sigried vorbei, denn sowohl Asia-Fans, als auch skandinavische Puristen und Liebhaber des klassischen Landhaus-Stils finden bei ihr sicher das Richtige. Man merkt sofort, dass sie alle Stücke selbst und mit viel Liebe aussucht. Was ich daran am meisten liebe ist, euch immer wieder solche tollen kleinen Shops, die mit viel Herzblut geführt werden, vorzustellen.

 

Asia Glasnudelsalat Tofu Erdnuss

 

Passend zu dem blauen Geschirr habe ich, dank eines Unfalls oder Tests, wie auch immer ihr es nennen wollt, noch ein paar Dip Dye Servietten gefertigt. Schon lange brannte es mir unter den Nägeln mal wieder etwas einzufärben und ich hatte auch schon sehr lange Farbe dafür gekauft. Überrascht war ich aber dann von dem Ergebnis, denn eigentlich dachte ich nicht, dass es bläulich wird, denn die Farbe war schwarz. So war ich wirklich erstaunt, aber erfreut zugleich, denn so passte es noch besser zu dem Geschirr als in schwarz/grau. Die Servietten sollten eigentlich nur ein Test sein, wie sich das schwarz verhält, denn Liz und ich planen auch ein paar größere Stücke zu färben. Naja nun habe ich neben hübschen blauen Servietten auf jeden Fall festgestellt, dass wir für ein graues Ergebnis auch graue Farbe benötigen. Wer hätte das gedacht!?

 

Asia Tokyo Design Studio Sendan Tokusa Food

 

Ein bisschen blau habe ich euch ja schon in diesem Beitrag gezeigt und auch berichtet tiefes Indigo blau, oder besser gesagt „Snorkle blue“ ist die Farbe des Sommers. Herr Fein, der alte Trendsetter, hat das wieder mal vor mir verstanden und nun gibt es fast nur blaue Hemden und blaue Anzüge in seinem Schrank. Denn ihr erratet es schon, blau wird auf jeden Fall mit blau kombiniert, egal ob im Kleiderschrank oder auf dem Tisch. Beim nächsten Mal stelle ich euch dann schon die Herbst/Winter Farben von Pantone vor und ja blau spielt mehr denn je eine große Rolle!

 

Asia Food

 

In diesem Sinne, lasst uns mal öfter blau machen! Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern, beim Entdecken und beim Nachkochen.

Habt einen feinen Tag,
eure Magdalena

 

Ps. Ihr Lieben ich muss noch ein Nachtrag schreiben, denn es gibt noch etwas, das ich euch unbedingt erzählen muss! Vor einiger Zeit habe ich euch ja über das Team und die Produkte rund um creatisto berichtet und seit heute gibt es dort auch meine Bilder! Das heißt ihr könnt euch nun eure Wunschfolie mit einiger meiner Fotos bedrucken lassen! Ich fühle mich geehrt, dass ich dabei sein darf und würde mich natürlich freuen, wenn ihr mal vorbeischaut! Wenn ihr Lust habt, dann einfach hier klicken!

 

 

* dieser Beitrag enthält Werbung für Shop for Living

You May Also Like

12 Comments

  1. 1

    Liebe Magdalena. So ein toller Beitrag. Ich mag diese Teller!!!!! Eigentlich fand ich ja die Rustic Teller super und nun das hier…. Jetzt brauche ich wohl Neue. Das Rezept hört sich gut an. Ich wollte so wie so diese Woche etwas mit Glasnudeln kochen-jetzt weiß ich auch was ;-). Nun noch zum Thema blau….. da hast du mich genau erwischt. Finde ich nämlich gerade unschlagbar gut. Mal wieder alles richtig gemacht.
    Herzliche Grüße und eine tolle Woche.
    Vreni

    • 2

      Hallo meine liebe Vreni,

      ohh das freut mich sehr, dass ich wieder deinen Geschmack treffen konnte! Die Teller kann ich dir wirklich nur empfehlen, sie sind einfach wunderschön und auch schon ein paar Stücke reichen aus, denn man kann sie auch ganz toll mit normalem, weißem Geschirr kombinieren!
      Ich bin gerade auch total im Blauen Fieber. Es wird auf jeden Fall noch ein paar mehr Beiträge in blau geben 😉 Ich überlege sogar eine Wand im Wohnzimmer in einem schönen grau-blau zu streichen.

      Ich wünsche dir auch eine super schöne Woche und sende liebste Grüße,
      Magdalena

  2. 3

    Das ist ja mal wieder ein geniales Rezept! Ich liebe ja asiatisch und Tofu hab ich tatsächlich noch NIE gegessen (wie konnte ich nur bei dem ganzen Veganer-Hype??), deshalb wird das jetzt mal probiert. Praktisch, dass ich direkt ein paar Häuser weiter einen Asialaden hab :). Ich liebe deine Servietten. Verrätst du noch, wie du den Farbverlauf so schön hinbekommen hast? Übrigens- den Fehler mit dem blau, was eigentlich schwarz/ grau werden sollte, habe ich auch schon gemacht. Aber da der Blauton der dabei rauskommt echt schön ist, war ich am Ende doch zufrieden :). Grüß dich lieb

    • 4

      Hallo meine liebe Manu,

      super, dass du mein Rezept mal zum Anlass nimmst um Tofu zu probieren! Wie du weißt hat Herr Fein das Tofu vor langer Zeit zu uns nach Hause gebracht. Ein Asia Shop direkt um die Ecke hätte ich auch gerne!! Da gäbes es wohl nur noch Frühlingsrollen und Sushi bei uns 😉
      Für den Verlauf habe ich zwei bis drei Eimer mit der Farblösung bereitgestellt, wobei nur der eine das richtige Mischungsverhältnis hatte, die beiden anderen waren stärker verdünnt. So kann man, wenn man in der eigentlichen Färbeflüssigkeit war noch in die beiden anderen gehen, die den Verlauf sanfter machen. Ich hoffe ich konnte es einigermaßen verständlich erklären, ist gar nicht so leicht aufzuschreiben, fällt mir grade auf.

      Was ist es denn bei dir geworden, das eigentlich schwarz werden sollte, also welches Projekt?

      Ich wünsche dir eine schöne Woche und freue mich wieder von dir zu hören!
      Liebe Grüße,
      Magdalena

      • 5

        Ok das hört sich aufwendig an. Ich hab mal Stoffbeutel eingefärbt, auch mit Farbverlauf. Dazu hab ich den Beutel einfach da, wo ich ihn stärker gefärbt haben wollte, länger getunkt und für heller eben weniger lang. Ist dann zwar nicht so ordentlich geworden wie bei dir, hatte aber auch was. Mein “missglücktes” Färbeprojekt war tatsächlich ein hübsches Häckeljäckchen von meiner Oma, was ich allerdings wegen seiner strahlend weißen Farbe nicht getragen habe. Jetzt ist es blau aber ich trag es trotzdem nie weil ich diesen Blauton mit nichts kombinieren kann…dumm gelaufen, vielleicht sollte ich es nochmal richtig schwarz nachfärben :D.

        • 6

          Nein so aufwenidig ist es gar nicht, es hört sich nur so kompliziert an, weil ich es nicht so gut erklären kann. Im Prinzip hast du aber schon Recht, die Länge der Tauchdauer bestimmt die Farbstärke. Nur damit es zum Schluss noch etwas weicher wird, habe ich es in die nicht so stark gefärbten Lösungen getaucht. Also theoretisch wirklich aufwendiger, als es praktisch war. Hmm ja so ist das mit Farben wohl oft, entweder man stellt sich eine zu genaue Farbe vor oder die Farbe ist zwar schön, aber kommt sonst selten vor. Naja aber bisschen mit Farbwasser rumpanschen macht auf jeden Fall Spaß 😉
          Ganz liebe Grüße,
          Magdalena

  3. 7

    Meine Liebe, da hast du ja wieder einen schönen Shop aufgetan! Die Teller sind mir gleich ins Auge gefallen, super schön! Vor allem gefällt mir die Kombi mit deiner DIY Serviette gut, sieht super perfekt aus! Das Essen ist bestimmt auch ganz köstlich, aber wie du ja weißt, bei mir nicht so einfach…. Dafür freue ich mich aber um so mehr über deine Motive bei Creatisto! Herzlichen Glückwunsch, meine Liebe, das hast du auch wirklich verdient!
    Liebste Grüße,
    Rahel

    • 8

      Hallo meine liebe Rahel,

      danke dir für deine süßen Worte! Es freut mich, wenn dir der schöne Shop der lieben Sigried auch gefällt. Ja und manchmal passend Dinge die eigentlich anders geplant waren am Ende noch besser als der ursprüngliche Plan 😉 Das haben die Servietten wieder mal bewiesen.
      Oh ja mit dem Essen das ist ja wirklich nicht so einfach bei dir, ich bin schon sehr gespannt auf deine Rezepte und freue mich riesig etwas über neue Produkte zu lernen.
      Vielen Dank auch für deine Glückwünsche!
      Hab eine tolle restliche Woche und liebste Grüße zurück,
      Magdalena

  4. 9

    Ein wunderschöner sonniger Gruß an dich, meine liebe Magdalena,
    Klingt wie immer sehr fein :-* Rezept wird bestimmt bald mal probiert – dafür muss ich allerdings wirklich einkaufen gehen 😀
    Gestern Abend waren übrigens spontan ein paar Freunde da. Dein Feta Oliven Dip kam super an 😉 besonders interessieren mich eure Einfärbresultate – ich will mir aus altem Bauernleinen meiner Urgroßmutter zwei moderner Tischläufer und Platzsets machen (lassen). Ich muss mir echt mal ein paar Handarbeitskniffe von der älteren Generation zeigen lassen damit ich meinen Ideen umsetzen kann. Hessenstickerei muss ich jetzt nicht überall haben 🙂 lange Rede, kurzer Sinn: auf Farbe bin ich noch gar nicht gekommen und und schon gar nicht auf einen Farbverlauf – das muss ich mir echt mal durch den Kopf gehen lassen 🙂 Wünsche dir noch einen schönen sonnigen Nachmittag und einen lauen Abend mit einem kalten Hugo auf dem Balkon 🙂 Drückerchen , Jasmin

    • 10

      Hallo meine liebe Jasmin,

      super, das freut mich! Vor allem, dass ich dich auf die Farben-Idee bringen konnte. Wie ich gerade auch bei Manu geschrieben habe, ein bisschen mit Farbe und Wasser arbeiten macht auf jeden Fall Spaß und das Wetter ist ja auch zurzeit perfekt dafür. Man sollte es auf jeden Fall draußen machen und das Farbwasser dann gut entsorgen können. Alte Bauernleinen hören sich wirklich super an! Sicher sind sie auch schon in Natur wunderschön und fotogen! Da kann ich mir sehr gut Tischläufer und Sets vorstellen! Musst du auf jeden Fall berichten was daraus geworden ist.
      Danke meine Liebe, jetzt müssen erst noch ein paar “Bauarbeiten” in der Wohnung gemacht werden und vlt. wird der Hugo heute Abend sogar auf der Burg hier in der Nähe getrunken!
      Liebste Grüße und genieße die Bücher 😉 und den Schatten am Pool,
      Magdalena

  5. 11

    Liebste Magdalena,
    nun habe ich neben dem ganzen “Hauskram” endlich mal wieder Zeit bei euch vorbeizuschauen. Und ich finde es mal wieder lustig, dass wir wieder einmal den gleichen Geschmack haben. Mit dem anderen bunten Asiakrams kannst du mich auch jagen, aber dieses blaue Geschirr finde ich wunderschön. Eine Schüssel mit dem Muster besitze ich seit 2 Jahren und bin immer noch ganz happy darüber. Früher mochte ich blau überhaupt nicht, aber so langsam finde ich diese Farbe wirklich schön. Ich habe sogar schon überlegt, eine Wand im neuen Schlafzimmer in tiefem dunkelblau zu streichen. Mal schauen, ob ich es wirklich mache ;).
    Die Servietten sind dir aber auch mehr als gelungen. Kannste mal sehen, was so ein kleines “Missgeschick” bringen kann.
    So, dann lasse ich mal liebe Grüße da und wünsche euch schon mal ein schönes Wochenende! Hier tobt der Sommer 🙂
    Liebste Grüße,
    Nadine

    • 12

      Hallo meine liebe Nadine,

      Und ich freue mich sehr von dir zu hören! Das ist ja wirklich witzig! Das finde ich toll! Und da geht es mir schon wieder genau wie dir, früher mochte ich blau eigentlich nicht so gerne aber zur Zeit gefällt es mir richtig gut und ich überlege auch eine Wand im Wohnzimmer grau blau zu streichen. Richtig dunkles blau für die Schlafzimmerwand hört sich auch super toll an, das kann ich mir nur zu gut vorstellen. Wie geht es denn im Haus voran? Der Garten sieht ja schon mal super aus! Sicher wird am Wochenende weitergewereckelt, aber trotzdem hoffe ich dass ihr das schöne Wetter genießen könnt! Hab einen guten Freitag und einen schönen Start ins Wochenende meine Liebe! Ich freue mich wieder von dir zu hören!
      Liebste Grüße,
      Magdalena

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>